Sie sind hier: Startseite » Die Müritzquerung

Das Projekt Müritzquerung

  • Das Projekt

    Mit Müritz extrem, der Müritzquerung auf der längsten Achse wollte die DRK Wasserwacht für die Schwimmfähigkeit an der Mecklenburgischen Seenplatte werben und die Region für Schwimmunterricht von Kindern sensibilisieren. Die Rettungsschwimmer wollten Teamcharakter der Wasserwacht leben und eine starke Gemeinschaft präsentieren. Daraus wurde ein einmaliges Projekt, was nicht einmalig bleiben sollte. Im Juli 2016 haben sechs Rettungsschwimmer der Wasserwacht Müritz mit der ersten Müritzquerung den größten deutschen Binnensee auf seiner längsten Achse schwimmerisch bewältigt.

  • Die Strecke

    Die Schwimmstrecke beträgt zwischen dem Leuchtturm Plau am See und dem Stadthafen Waren (Müritz) ca. 32 Kilometer. Die Schwimmer der Teams absolvieren jeweils im Wechsel die Strecke mit einer Stunde Schwimmen und zwei Stunden Pause. Geschwommen wird im Neoprenanzug.

  • Die Eindrücke